Offener Brief an Medien, Politik und Eltern zur “Killerspiel”-Debatte

Deef von Gefühlskonserve hat u.A. auch wegen dem letzen Amoklauf in Winnenden einen offenen Brief an die Medien, Politiker und Eltern verfasst und versucht wie schon viele zuvor Aufklärungsarbeit zu leisten. Denn wie nach jedem Amoklauf flammt die Diskussion über das Verbot von sogenannten Killerspielen erneut auf. In dem Text (der auch als zum anhören als mp3 vorliegt) wird recht objektiv über unobjektive Darstellung von Spielen in den Medien berichtet. Gerade diesen Punkt finde ich wichtig

Wir Videospiel-Fans appellieren an Politiker, reflexhafte Verbotsschreie nach Attentaten einzustellen. In Bierzelten mag das Applaus bringen, aber Sie machen sich bei den Millionen von wahlberechtigten Menschen, die sich besser mit Spielen auskennen als Sie, lächerlich. Ihre Erklärungsversuche und Schuldzuweisungen strotzen vor Ignoranz und Populismus. Sie schüren so – gerade bei jungen Leuten – die Politikverdrossenheit und Sie treiben Menschen, die noch wählen gehen, zu anderen Parteien.

schlimm genug das selbst Spiele-Publikationen wie PC Games zur in der Vergangenheit zur Abwahl von Parteien aufriefen, nur weil diese ein Verbot von Killerspielen befürworten. Das ist offensichtlich wichtiger als andere politische Fragen wie Bildungspolitik etc. – sicherlich muss sich dringend etwas ändern, dann aber nicht mit solchen Aktionen. Dieser offene Brief ist da viel besser geeignet …

Brief als mp3, ca. 10 min, Größe: 9,6 MB
[flashvideo height=20 width=600 filename=http://deef.podspot.de/files/G_168_090321.mp3 /]

/sig:
lordfiSh

Link: gefuehlskonserve.de [via solariz.de]

PS: Ein andere schöner Beitrag der TAZ: World Of Bullshit

You may also read!

Mario + Rabbids: Kingdom Battle Amiibo Support

Mario + Rabbids: Kingdom Battle has Amiibo Support. You can unlock a weapon for Luigi, Peach, Mario and Yoshi

Read More...

Spieletipp: World Adrift 🎮🏆

Hinweis: Das Spiel ist noch im Beta Stadium und zudem gibt es es kein PVE, es kann also jederzeit

Read More...

One commentOn Offener Brief an Medien, Politik und Eltern zur “Killerspiel”-Debatte

Leave a Reply

Mobile Sliding Menu